Dienstag, 23. August 2011

Graupappe

Ich hab mich mal wieder an das Material Graupappe gewagt. Nachdem ich schon etliche Versuche hinter mich gebracht habe, die man eigentlich allesamt in den Müll werfen müßte, hab ich es diesmal gar nicht so schlecht gemacht. Nun hab ich zwei neue Boxen und eine wird verschenkt ;)
Dieses Papier hab ich im Scrapbookladen gefunden. Ich liebe es, dieses blau mit den Punkten, ein Traum, ich wünschte ich hätte noch mehr davon gekauft!!!
Hier entstanden erstmal ein Notizblock und eine kleine Fächermappe (mit alten Papiertüten für Fotos) Und besagte Box Nr 1
Und nun einmal von Nahem:



Das istmeine neue Fächermappe, in der ich nun colorierte Stempelabdrücke aufbewahre.




Box Nr 2 eine Teebox


Box Nr 3
Der Notizblock


So schon länger hab ich mir diese Untersetzer aus dem Tildabuch gemacht




Und auch schon länger fertig, ein Stuhlkissen für den von meinem Mann restaurierten alten Stuhl.




So das wars für heute, noch einen schönen sonnigen Tag!!
Lg michi

Donnerstag, 11. August 2011

Ein Häubchen für Marmelade..

Ach ja nichts ist doch so inspirierend, wie Urlaub!!!
Immer wieder schau ich auf all die schönen Blogs von euch und wunder mich immer wieder wo ihr diese tollen kreativen Ideen herhabt. Schon oft hab ich davon gezehrt und Anleitungen gerne angenommen.
Heut möchte ich mal was zurückgeben.
In der Dusche (komischerweise kommen mir da oft so Geistesblitze) ging mir ein Gedanke nicht aus dem Kopf..meine Marmeladengläser brauchen unbedingt eine Verschönerung..
Flugs beim letzten Einkauf landete ein Häkelgarn in meinem Korb und dann wurde auch nicht lang gefackelt...

Das hier ist das Ergebnis:

(Tut mir leid, leider mußte ein angefangenes Glas herhalten)



Ihr braucht:
Stoffreste (Kreise bei meinen Gläsern ca 9-10cm Durchmesser)
dünnes Häkelgarn
Stickgarn
Häkelnadeln 0,75 und 2,0
Gummifaden

Erster Schritt:

Schneidet euch einen Kreis mit dem Durchmesser 9-10cm (bei großen Gläsern muß es entsprechend vergrößert werden. Das müsst ihr halt ausprobieren..
Dann wird der Kreis mit der Nähmaschine versäubert.

Nun häkeln wir mit der Stärke 0,75 einen Rand drumherum.

So nun kommt die Spitze, ich hab sie folgendermaßen gehäkelt:

Wir wechseln zur Stärke 2,0

In jede Masche kommen jeweils zwei feste Maschen, mit einer Kettenmasche Runde abschließen.
Nun immer *1Masche auslassen, eine feste Masche, eine Masche auslassen und 5 Stäbchen in eine Masche häkeln* *wiederholen bis zum Schluß und mit einer Kettenmasche Runde schließen. Fäden vernähen fertig.


Nun geht es an die Verzierung, ich hab kleine Erdbeerchen und Tildaröschen aufgestickt.

Letzter Schritt:
Nun wird es ein bischen kniffelig, mit einem Gummifaden wird jetzt zwei mal im Kreis genäht und zwar schließt mein Füßchen an der Häkelspitze an. Das mit dem Gummifaden ist nicht so leicht, ich hab mich im Web ein bischen schlau gemacht und bei mir hat es so geklappt:
Ich hab den Gummifaden doppelt(einfach ist er mir immer gerissen, da meiner sehr dünn ist) von Hand auf die Spule gewickelt, dabei muß der Gummi gespannt sein. Die Spule muß sehr stramm geschraubt werden, da muß man ein bischen rumprobieren. Der Oberfaden ist ein normaler weisser Faden. Ich hab die Stichlänge bei mir sehr klein, bei unter 1 eingestellt, das hat am besten funktioniert. Nun zwei Runden nähen (bei einer ist mir immer der Gummi gerissen) So wenn ihr das habt, dann kräuselt sich der Stoff von alleine ein.


Dann nur noch über die Gläser ziehen. Fertig!!

Sind sie nicht süß???



Hier meine erste Variante, die wurde ein bischen zu groß und ich hab mit der Spitze ein bischen rumprobiert. Diese Haube hat ein Tildaröschen bekommen.



Viel Spass beim Ausprobieren!!
Lg michi

Samstag, 6. August 2011

Nettigkeiten..

..hab ich diese Woche gewerkelt. Wofür kann ich nicht verraten, aber fest steht es wird wohl nichts bei mir bleiben... Wie so oft...
Zuerst einmal ein Täschchen (hab ich ja schon lange nicht mehr genäht). Aus dem Buch Tilda´s Haus und hierbei hab ich einen meiner neuen Lieblingsstoffe verarbeitet.

Und diese beiden Strickzeugtaschen sind auch entstanden, natürlich kann man alles reintun was Frau so reintun möchte, sie sind erstaunlicherweise sehr geräumig!!



Tja die Frage ist, braucht man sie??? Deffinitiv NEIN!! Will Frau sie??? Deffinitiv ja!!! Immer wieder bin ich über solche Muffinstecker gestossen. Wie es der Zufall will, bin ich grad total in alles verliebt, was mit Muffin´s zu tun hat. Leider hab ich jetzt keine gebacken, drum gibt es sie erstmal Blanko :)




Viele, viele, viele Bücher...von selbst gebunden, bis selbst beklebt..





Und bei diesem hier, habe ich das Papier selbst bestempelt...


Karten sind auch fertig geworden...



Lg michi