Samstag, 26. März 2011

Papierwut..

Diese Woche sind ein paar Osterkärtchen entstanden. Ich hab sie in einer Zeitschrift entdeckt, sie sind wohl in Tilda´s Frühlingswelt zu sehen. Dieses Buch hab ich leider nicht, also mußte ich mir mühevoll eine Schablone zusammenfrimmeln...
Wo ich doch so garnet malen und zeichnen kann.. Aber ich find sie nun ganz gelungen..


Schon länger hab ich dieses Schächtelchen bezogen, so ganz ideenlos, lag es nun immer im Regal völlig nackelig... Als ich diese schönen Bildchen von Graphic Fairys gesehen habe, wußte ich gleich wo sie super passen würden...



Und kennt ihr diese Objekt noch?? Völlig schief und krumm hab ich es selber zusammengebastelt für meine getauschten Perlchen. Milimetergenaues Arbeiten ist auch nicht immer so einfach für mich, dies würde auch erklären, warum der Deckel nie schloß, völlig entnervt in die Ecke geworfen und nun wieder vorgekrammt. Wenn ich euch jetzt verrate wie ich den Deckel zum schließen brachte, ihr würdet die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Ich sag nur Frau weiss wo der Hammer hängt ;)
Nachdem die Hammermethode super funktioniert hat, ( man sieht kaum was!!) Hatte ich auch Lust das Ding ein bischen zu verschönern..



Und ein paar shabby Karten, die nächsten Geburtstage kommen viel zu schnell!!

Und nachdem ich ein paar alte Bücher im Gebrauchtwarenhof gefunden habe, wurde gleich noch eine Spanndose bezogen, ich hab hier die Seiten immer als Ziehharmonika gefaltet und aufgeklebt. Und ein Ettikett von Graphik Fairys..


Und ein Album für einen Tausch ist auch fertig geworden. Ich hoffe ich konnte die Vorgaben halbwegs umsetzen. Das Bild verdeckt übrigens nur das Original möchte ja nicht in Teufels Küche kommen wenn ich hier fremde Brautpaare einstelle. Aber ich hab festgestellt, das es farblich perfekt passt. Das Bildchen hab ich mal in einem Flohmarkt-lädchen gekauft, für zwei Euro das Stück, ich dacht mich hauts an der Kasse um, aber mitnehmen mußt ich es trotzdem.


So und das hier ist mein Tageswerk für heute. Nachdem ich immer noch keinen weißen Tisch hab mußte vorallem eine weisse Tischdecke her. Jetzt wo wir heute endlich unseren wunderschönen Lüster aufgehängt haben, seit November lag der schon im Keller.
Ich hab ausschließlich lang gehegte Flohmartkschätze verwendet. Ein altes Betttuch mit Spitze versehen und lauter kleine Spitzendeckchen draufgenäht.

So das wars mal wieder. Noch einen schönen Sonntag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen